Dienstleistungen > Sehenswürdigkeiten > Český Krumlov > Kultur, Veranstaltungen > Theater

Passionsspiele

Passionsspiele

Hořice na Šumavě
38222 Hořice na Šumavě
Kontakt: Miroslav Kutlák

Telefon: +420 777 662 713

E-mail: miroslavkutlak@atlas.cz
WWW: www.horickepasije.cz

Lage: Český Krumlov
Type: Theater


Die Gemeinschaft Höritzer Passionsspiele ist Mitglied der internationalen Organisation EUROPASSION.

In der Vorstellung, die bei jedem Wetter vor der überdachten Bühne gespielt wird, treten über 80 Personen auf. Die Dauer der Vorstellung ist ca. 1 Stunde 30 Minuten.

Die Bühne ist mit dem Rollstuhl erreichbar.



Höritzer Passionsspiele Höritz im Böhmerwald


Passionsspiele

Geschichte über die letzten Tage von Jesus Christus beinhaltet folgende Szenen: das letzte Abendmahl mit den Jüngern, das Gebet im Garten von Getsemane, die Verhaftung und das Gericht im Hohen Rat, das Gericht vor dem König Herodes und vor Pontius Pilatus, das Urteil, der Kreuzweg, die Kreuzigung Jesus Christus.

Art des Angebotes: für Einzelne und Gruppen




Geschichte der Passionsspiele


Passionsspiele Passionsspiele

Die Anfänge der Tradition der Höritzer Passionsspielen gehen bis in das 13. Jahrhundert zurück, was eng mit den schweren, manchmal unerträglichen, Bedingungen der Untertanen verbunden ist. Die Religion wird oft zum Ausweg aus der schwierigen Situation. Die Menschen verbinden ihr Leiden mit dem Leiden Christi und glauben, dass auch für sie kommt die Auferstehung, dass bessere Zeiten kommen. Man sucht das Gute und das Böse und bemüht sich es in Volksspielen darzustellen. Ihre Entwicklung wurde jedoch von den Kriegsereignissen im 17. Jahrhundert negativ gekennzeichnet. Nächste Erneuerung der Tradition folgt am Anfang des 19. Jahrhunderts und geht aus der Religiosität des einfachen Höritzer Volkes heraus. Die erste Aufführung war im Jahre 1816. Den ersten Text der neuzeitlichen Passionsspiele verfasste der Höritzer Leinwebermeister Paul Gröllhesl. Der Text trug den Titel „Das Leiden und Sterben Unseres Herrn Jesu Christi, ein Trauerspiel in 5 Aufzügen und einem Vorspiel“ und diente für längere Zeit als Bühnebuch.




Museum der Passionsspiele