Dienstleistungen > Sehenswürdigkeiten > Český Krumlov > Archiv > Highlights 2012 - Archiv

Ausstellung "Geschichte der Stadt Český Krumlov"

..

Horní 152
38101 Český Krumlov
Kontakt: Regionální muzeum - Ivan Slavík

Telefon: +420 380 711 674
Fax: +420 380 714 249

E-mail: muzeumckrumlov@tiscali.cz
WWW: www.museum-krumlov.eu

Lage: Český Krumlov
Type: Highlights 2012 - Archiv


Die Ausstellung „Geschichte der Stadt Český Krumlov“ knüpft an das umfangreiche Kulturprojekt an, das im Jahr 2009 anlässlich des 700. Jubiläums der Herausgabe der Urkunde, in der, neben der damals bereits bestehenden Burg, auch die Stadt Český Krumlov zum ersten mal schriftlich erwähnt wird, veranstaltet wurde.



Ausstellung „Geschichte der Stadt Český Krumlov“

Termin Von - Bis
23.09.2010 - 31.12.2011   (Die-Son)

.. .. .. .. ..

Die Ausstellung „Geschichte der Stadt Český Krumlov“ knüpft an das umfangreiche Kulturprojekt an, das im Jahr 2009 anlässlich des 700. Jubiläums der Herausgabe der Urkunde, in der, neben der damals bereits bestehenden Burg, auch die Stadt Český Krumlov zum ersten mal schriftlich erwähnt wird, veranstaltet wurde. „In nostra civitate Crumnaw – in unserer Stadt Krumlov“. Mit diesen selbstbewussten Worten führt die Pergamenturkunde, der am 2. August 1309 Heinrich von Rosenberg sein Siegel anschloss, den Ort an, der sich jahrhundertelang unter den Mauern der Residenzburg und des Schlosses des führenden Landesadels – der Herren von Krumlov, Rosenberg, Eggenberg und Schwarzenberg - entwickelte und auch dementsprechend aufblühte. Obwohl es keine Gründungsurkunde im echten Sinne des Wortes ist, und viele zweifellos von ihrer kleinen Größe oder Schlichtheit überrascht sind, steht dieses rare Dokument am Anfang der hinreißenden Geschichte, die die Bewohner von Český Krumlov geschrieben und erlebt haben, und zwar wie in den Zeiten seines größten Ruhmes, des größten Glanzes und Aufschwungs, als auch in der Zeit der Konflikte, Stagnation und des Verfalls. Ausdruck dieser höchsten wirtschaftlichen, handwerklichen und geschäftlichen Ambitionen der Krumauer Bürger, deren Rechte und Privilegien oft Könige oder Kaiser bestätigten, war nicht nur die langfristig gut organisierte und durchdachte Stadtverwaltung, sondern auch der jahrhundertelange Bedarf an Sicherstellung eines hohen Niveaus aller Formen und Bereiche des Kommunallebens – Gewerbe- und Handelsdienstleistungen, Verkehr, Schulwesen, Gesundheitspflege, Kultur und reiches geistiges Hinterland der hiesigen Bewohner. Weitere grundsätzliche Themen der Ausstellung widmen sich den Verwandlungen der Stadt, deren gesamten Gebietskatasters, der Stadtteile sowie der einzelnen Häuser. Von den einzelnen Ausstellungskomplexen ist auch das langjährige natürliche Zusammenleben des deutschen, tschechischen und jüdischen Volks in Český Krumlov zu sehen. Das Bild der Stadt im 20. Jahrhundert stellt dramatische Ereignisse der zwei Weltkriege, die Zwangsaussiedlung der deutschen Bevölkerung, die Ära des Sozialismus mit dem Eisernen Vorhang in Sichtweite sowie die wesentliche Verwandlung vor, die Český Krumlov von den politischen Änderungen im Jahr 1989 und von der Eintragung in die Welterbeliste der UNESCO bis zur Gegenwart erfuhr. Ein einzigartiger Beitrag oder „Ausstellung in der Ausstellung“ ist die Premierenvorstellung vielfältiger und interessanter Funde, die bei den Herrichtungen der Ufer und des Flussbetts der Vltava (Moldau) gemacht wurden – anfangend mit der ältesten in der Region Český Krumlov gefundenen antiken Münze, über mittelalterliche Metallfragmente und Keramik, materielle Attribute des Alltagslebens in den Friedens- sowie Kriegszeiten, bis zu kuriosen Gegenständen, die von Wassersportlern beim Überwinden der Krumauer Wehre abgeschrieben wurden. Für die Ausstellung „Geschichte der Stadt Český Krumlov“, die mit ihrem Umfang sowie Inhalt das größte Projekt des Regionalmuseums in Český Krumlov seit seiner Entstehung ist, wurden über 80 außerordentlich wertvolle Originalurkunden und Archivdokumente vom Staatlichen Bezirksarchiv in Český Krumlov und vom Staatlichen Gebietsarchiv in Třeboň – Zweigstelle Český Krumlov verliehen, von den eigenen Beständen und von Anleihen stellt das Museum Hunderte von Fotografien und mehrere –zig dreidimensionale Gegenstände von archäologischen Ausgrabungen, über Belege der materiellen Kultur, bis zu kunsthandwerklichen und Kunstsammlungen vor. Der erste Teil der Ausstellung, der die Zeit von der ältesten Geschichte der Stadt bis 1945 dokumentiert, wird für die Öffentlichkeit ab 23. September 2010 zugänglich gemacht, die Eröffnung des zweiten Teils, der von der Entwicklung von Český Krumlov vom Ende des 2. Weltkriegs bis zur Gegenwart Zeugnis abgibt, erfolgt am 23. Februar 2011. Die Ausstellung, in deren Rahmen Abwechslungen, ergänzende Akzente, thematische Vorträge sowie audiovisuelle Projektionen geplant sind, dauert bis 31. Dezember 2011.




Partner


.. .. ..

Bezirk Südböhmen
Stadt Český Krumlov
CzechTourism




Year of the Rosenbergs 2011