Tourist > Kultur > Bedeutende Kulturveranstaltungen

Kammermusikfestival Český Krumlov

Kammermusikfestival Český Krumlov ist das älteste Festivalereignis im kulturellen Leben in Český Krumlov. Es geht um die wöchentliche Konzertreihe, veranstaltet regelmäßig jedes Jahr von Ende Juni bis Anfang Juli. 

Festival komorní hudby - nádvoří

Der Gesamtcharakter und Konzertdramaturgie profitiert von Genius Loci Český Krumlov, abwickelten sich von unverwechselbaren historischen Traditionen der Stadt. Größte Bedeutung hat die Staatliche Burg und Schloss Český Krumlov, insbesondere sein weltweit einzigartiges, in seiner ursprünglichen Form erhaltenes Barocktheater, Maskensaal und Spiegelsaal. Auch andere historisch bedeutende Orte der Stadt wie der sakrale Raum der Kirche von Corpus Christi und der St. Veit Kirche, ein ehemaliges Jesuitenkolleg im Komplex des gegenwärtigen Hotels Růže und die restaurierte Synagoge oder die Kirche St. Martin im Stadtpark, bieten ein würdiges Umfeld.

Barokní noc na zámku

Der Schwerpunkt des Festivals ist traditionell die Barocke Nacht auf dem Schloss Český Krumlov®, welche die Festwoche eröffnet, gekrönt durch ein prächtiges historisches Feuerwerk im Schlosspark. Die Barocke Nacht evoziert die Atmosphäre des ehemaligen lokalen Theater- und Musikfestivals, begleitet von Pantomime und einem reichen kulinarischen Festmahl unter dem Abendhimmel. Der Barocken Nacht dominiert regelmäßig eine ausgewählte Inszenierung, meistens eine ursprüngliche Barockoper in der historisch einzigartigen Umgebung des Theaters aus dem 18. Jahrhundert.

Innerhalb der vielfältigen Dramaturgie der Festival Konzerten treten einheimische und ausländische Künstler und Kammerensemble berühmter Namen auf. Die Möglichkeit erhalten auch lokale, regionale Künstler, Pädagogen der lokalen Grundkunstschulen, einschließlich die jüngere Generation. Mit dem Streichorchester Český Krumlov traten auch Solo-Künstler wie Josef Suk und Václav Hudeček auf. Beliebt sind Dienstags Konzerte auf der Sommerterrasse des Hotels Růže, genannt Jazz über der Moldau, erinnernd an eine lokale Tradition in der Zwischenkriegszeit oder Konzerte der erneuerten Musikkapelle der Schwarzenberger Garde mit einer Auswahl an authentischer Pop und Jazz-Musik der Ersten Republik aus dem Archiv der Staatlichen Burg Český Krumlov, die auf dem Stadtplatz Náměstí Svornosti seit 2014 stattfinden. Eine Neuheit der letzten Jahre sind die Spätabend Nocturne, im Gegenteil einen festen Platz haben Aufführungen der Preisträger von internationalen Wettbewerben, einschließlich des Prager Frühlings.

Das Festival als Ganzes ist ein Ausdruck von Respekt der Organisatoren gegenüber ihrer Stadt und dem Publikum, welches im Gegenteil, es treffend ein Festival mit Herz und Seele bezeichnet.

Fotogalerie