Enzyklopädie > Persönlichkeiten

Bohuslav Balbín

(1621 - 1688) Jesuit, tschechischer Barockhistoriker und Gelehrter

Schule in Zlatá Koruna, Lehrmittel aus dem 18. Jahrhundert, Porträt von Bohuslav Balbín

Er stammte aus einer mittellosen katholischen Bürgerfamilie. Die Ausbildung erwarb er hauptsächlich in den Jusuitenschulen, und sehr früh trat er dem Jesuitenorden bei. Nach dem Studium der Philosophie unterrichtete er an den Jesuitenkollegien in Prag, Třeboň, Brno, Jičín, Jindřichův Hradec und auch in Český Krumlov, wo er im Haus in Horní - Gasse Nr. 154 weilte. Er schrieb einige Lehrbücher und didaktische Schauspiele. In jener Zeit machte er sich mit den historischen Quellen aus den Archiven und Bibliotheken vertraut. Sein umfangreichstes historisches und heimatkundliches Werk heißt "Die Vielfältigkeit der Geschichte des Königreiches Böhmen". Das bekannteste Werk dieses Gelehrten ist die patriotische Schrift "Die Apologie der slavischen, namentlich der tschechischen Sprache".

_______________________________________________________________________________________________

Bohuslav Balbín, Porträt Bohuslav Balbín

(mj)