Enzyklopädie > Persönlichkeiten

Josef Adam zu Schwarzenberg

(1722 - 1782) Barockadeliger

Josef Adam zu Schwarzenberg Ähnlich wie sein Vater bekleidete er hohe Ämter am Kaiserhof und dort entwickleten sich völlig seine Kunstinteresse. Verdienstvoll sind seine Bemühungen und Barockumbauten des Krumauer Schlosses. Er baute unter anderem das Barockschloßtheather, und die Winterreitschule auf, ließ das Lustschloß Belaria im Schloßgarten und die Mantelbrücke, die das Schloß mit dem Schloßtheather und dem Hofgarten verband, umbauen. Bei seiner Herrschaft wurden im Schloß der Maskensaal und die neue Schloßkapelle gebaut. In seinen Diensten wirkten manche Wiener Künstler, wie z.B. Josef Lederer, Hans Wetschl, Leo Märkl, Jan Antonín Zinner, Matyáš André oder Andreas Altomonte. Von den hiesigen Künstlern ist František Jakub Prokyš zu nennen. Er baute den Hof, in dem die Künste blühten, auf. Der barocke Magnat Joseph Adam zu Schwarzenberku hat einen Hof gebildet, an dem die Kunst und Kultur eine Blüte erlebten.

Joseph Adam zu Schwarzenberg, Reiterporträt

(mj)