Antonio Draghi: I Vaticinii di Tiresia Tebano

Neuzeitliche Weltpremiere der Barockoper

Antonio Draghi: I Vaticinii di Tiresia Tebano

Premiere: Prag, 21. Mai 1681

Eine mythologisch-allegorische Oper, die anlässlich des Geburtstags der Kaiserin des Heiligen Römischen Reiches und der Königin von Böhmen Eleonora Magdalena von Pfalz-Neuburg, der Gemahlin von Kaiser Leopold I., während des Aufenthalts des kaiserlichen Hofes in Prag aufgeführt wurde. Es handelt sich um eine der ersten Opern, die in den böhmischen Ländern aufgeführt wurden.

Neuzeitige Premiere: Český Krumlov, Schloßtheater, 20. – 22. September 2024

Mitwirkende: Solisten und Barockorchester Hof-Musici, Tanzensemble Epochal, Choreografie Veronika Rehbergerová, Regie Zuzana Vrbová, vom Cembalo leitet Ondřej Macek.

Antonio Draghi (1634–1700), geboren in Rimini, wirkte von 1658 bis zu seinem Tod als Sänger, Librettist, Komponist und Kapellmeister am kaiserlichen Hof in Wien. Mit mehr als 150 Bühnenwerken gilt er als einer der produktivsten Komponisten in der Geschichte der Oper.

Draghis Name ist auch auf eine wichtige Weise mit der Musikgeschichte der Länder der Böhmischen Krone verbunden. Im Jahr 1679 breitete sich die Pest in Österreich und dann in anderen Ländern der Habsburger Monarchie aus und zwang den kaiserlichen Hof, Wien im August und September 1679 zu verlassen und in Prag Zuflucht zu suchen, das zumindest vorübergehend bis Mai 1680 wieder zur Residenzstadt des Monarchen wurde. Mit dem kaiserlichen Hof zog auch die von Antonio Draghi geleitete Hofkapelle nach Prag. Der Opern- und Oratorienbetrieb auf der Prager Burg richtete sich ganz nach dem Hofkalender, so wie es auch in der Wiener Hofburg der Fall gewesen wäre. Die Oper I Vaticinii di Tiresia Tebano wurde in dem im königlichen Garten der Prager Burg in der Nähe des so genannten Kleinen Ballhauses errichteten Theater aufgeführt.  Das aus der Feder des Hofdichters Nicolò Minato stammende Libretto spiegelt die politische Situation der Habsburger Monarchie, einschließlich des Königreichs Böhmen, durch allegorische Figuren wider. Gleichzeitig kann diese Oper von Draghi als eine der ersten in Prag und in den böhmischen Ländern überhaupt aufgeführten Opern angesehen werden.

Die Karten sind online oder im Infozentrum im zur Verfügung.

  • Barokní zámecké divadlo
    Český Krumlov
  • 2100 CZK - 2600 CZK
  • Karte
  • 20.9.2024 / Fr / 18:00 - 21:00
    Freie Plätze: 66 von 216
  • 21.9.2024 / Sa / 18:00 - 21:00
    Freie Plätze: 2 von 216
  • 22.9.2024 / So / 17:00 - 20:00
    Freie Plätze: 158 von 248

Karte Karte öffnen