Vyšší Brod (Hohenfurth) und Umgebung

Machen Sie sich auf den Weg zu einer Besichtigung des Hohenfurther Klosters inmitten der malerischen umliegenden Natur. Sie besuchen die Wasserfällen St. Wolfgang und „Steinernen Meer“ der Teufelswand (Čertova stěna).

Streckenverlauf

Mit dem Auto Český Krumlov → Vyšší Brod (28 km) → zu Fuß zu den Wasserfällen St. Wolfgang (3 km Rundgang) → zu Fuß zur Teufelswand (Čertova stěna) (2,8 km und zurück) oder mit dem Auto zum Parkplatz bei Čertova stěna (3 km) → zu Fuß (300 m und zurück)

1.

Český Krumlov

Von Český Krumlov fahren Sie mit dem Auto in Richtung Větřní auf der Straße II. Klasse 160 und setzen von dort den Weg nach Rožmberk nad Vltavou fort; nach ca. 4 km hinter Rožmberk biegen auf die Straße 163 in Richtung Vyšší Brod rechts ab.

2.

Vyšší Brod

Die Besichtigung umfasst unter anderem die Klosterkirche, den Chor (Presbyterium, Altarraum), den Hauptaltar, die Kapelle St. Benedikt, die Marienkapelle, die Bildergalerie, den sog. Bibliotheksgang. Besuchen können Sie auch das Postmuseum. Den weiteren Teil des Ausflugs verbringen Sie in der Natur. Sie durchwandern das Tal des Baches Menší Vltavice auf dem Abteipfad I, der Ihnen die Geschichte des Steinmetzhandwerks näherbringt und Sie zu den Wasserfällen St. Wolfgang führt. 

3.

Wasserfälle St. Wolfgang

Zu den Wasserfällen St. Wolfgang gelangen Sie binnen einer halben Stunde auf dem Abteipfad I, der vom Hohenfurther Kloster aus gelb markiert ist. Im höchstgelegenen Teil der Wasserfälle befindet sich eine Kaskade, die einen Höhenunterschied von ungefähr 3 Metern bei ungefähr 8 Metern Länge überwindet. Nach 20 Metern folgt der obere Wasserfall, der aus zwei Stufen und mehreren Armen besteht. Unter dem kleineren unteren Wasserfall können Sie den angenehmen Ausblick auf einer hölzernen Bank genießen.

4.

Čertova stěna (Teufelswand)

Nach der Wanderung zu den Wasserfällen gelangen Sie in Vyšší Brod beim Kloster auf den Abteipfad II und folgen der roten Kennzeichnung knappe 3 km zur Teufelswand (Čertova stěna). Oder Sie steigen wieder ins Auto, fahren 3 km weiter in Richtung Lipno nad Vltavou zum Parkplatz, von dort sind es bis zur Teufelswand lediglich 300 Meter. Sie ist Bestandteil des Nationalen Naturschutzgebietes Čertova stěna und Berg Luč, vom als Teufelskanzel bezeichneten Aussichtspunkt aus besteht ein herrlicher Ausblick auf den anderen Gipfel des Naturschutzgebiets Luč. Auf dem Felsaussichtspunkt ist wegen drohender Absturzgefahr höchste Vorsicht geboten, das Felsgebilde ragt an einem steilen Hang hinaus!

  • Karte
  • Wandern
  • Auto
  • öffentliche Verkehrsmittel
  • mittel
  • Kombination Auto (→ 28 km) / Wanderung (5-9 km)
  • stellenweise Waldwege und Steigungen
  • ganztägiger Ausflug
  • Natur
  • Sehenswürdigkeiten
  • Sport
  • für Kinder geeignet
  • Verpflegungsmöglichkeit

Sehenswertes

Teufelswand (Čertova stěna) - Eine Legende, von der sich Bedřich Smetana zur Komposition der gleichnamigen Oper inspirieren ließ, weiß von der Absicht des Teufels zu berichten, das seinerzeit neu errichtete Hohenfurther Kloster zu zerstören, indem er in der Nähe dieses Ortes an der Moldau einen Damm errichten und das Kloster fortspülen wollte. Es gelang ihm jedoch nicht, sein teuflisches Vorhaben binnen einer Nacht auszuführen. Mit der beginnenden Morgendämmerung war seine Zeit abgelaufen, sodass lediglich das unvollendete Werk zurückblieb.