Das Kino Luna mit einer Gesamtkapazität von 242 Sitzen können Sie das ganze Jahr über besuchen. Neben den Filmvorführungen veranstaltet das Kino auch Filmfestivals, Themenabende, Vorträge u. a. Im hiesigen Café, das sowohl innen als auch auf der Außenterrasse zum Verweilen einlädt, werden wunderbare hausgemachte Torten angeboten.

Dienstleistungen

  • geeignet für Kinder
  • Zahlungskarten
  • Verpflegungsmöglichkeit
  • Seminarräume
  • Programme für Schulen

Technische Ausstattung

Das Kino wurde im Jahre 2012 digitalisiert. Es wurden das System DepthQ für das Abspielen von 3D-Inhalten und eine neue silberne Leinwand installiert, die wegen ihres größeren Reflexionsvermögens für dieses System erforderlich ist. Für den Empfang alternativer Inhalte (Live-Übertragungen von Musik und Sport) wurde das System zusätzlich mit einer Empfangsanlage für den Empfang des Satellitensignals in hoher Auflösung von 1080p (FullHD) ausgerüstet.

Geschichte und Architektur

Wer nach Český Krumlov kommt, um die historische Architektur der Stadt zu bewundern, wird kaum erwarten, auch Juwele der modernen Architektur erleben zu können.

Das Kino Luna, das frühere Kino Družba (Freundschaft), wurde in den Jahren 1974 bis 1976 im Rahmen der unter dem Namen „Aktion Z“ bekannten freiwilligen Aufbaueinsätze nach Plänen des Architekten Bohumil Böhm errichtet. Das Gebäude ist zum Teil in Skelettbauweise errichtet und wird von einer Vielzahl von Kunstwerken regionaler sowie landesweit bedeutender Künstler verziert, die größtenteils erhalten geblieben sind. Der Architekt bezog das abschüssige Gelände in seinen Entwurf ein und entwarf im südöstlichen Gebäudeteil ein Souterrain. In Richtung zur Stadt öffnet sich die Fassade durch einen regelmäßig gegliederten Fensterstreifen mit Blick auf die stark frequentierte Straße Objížďková. Im westlichen Gebäudeteil befindet sich das Volumen des Kinosaals, der trotz seiner Geräumigkeit nicht erdrückend wirkt. Im Jahre 2012 wurde die behutsame Sanierung des Gebäudes nach einem Projekt von Tomáš Novák fertiggestellt.

Der Gesamteindruck des Gebäudes wird durch Elemente wie die Bleiverglasung am Kinoeingang, die Neon-Leuchtschrift über dem Eingang oder den Brunnen auf der Freifläche vor dem Kino noch verstärkt. Im Inneren wurde sehr viel Wert auf jedes Detail gelegt, einschließlich der Beleuchtung, der Uhr und des Bühnenvorhangs.

Karte Karte vergrößern