Eine reiche Auswahl von wertvollen Exponaten zu der Geschichte von Český Krumlov und dessen Umgebung können Sie im Regionalmuseum bewundern, das sich in dem neu rekonstruierten Barockgebäude des ehemaligen Jesuitengymnasiums befindet. Aufmerksamkeit erregt insbesondere das detailliert ausgearbeitete Keramikmodell der Stadt - eines der weltweit größten Modelle seiner Art.

Dienstleistungen

  • hier gilt die ČK CARD
  • geeignet für Kinder
  • Zahlungskarten
  • Programme für Schulen

Sehenswertes


Die Idee eines Keramikmodells des historischen Kerns von Krumau, das den idealen Charakter der Stadt um 1800 wiedergegeben hätte, kam Mitte der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts auf. Das Keramikmodell im Maßstab 1:200 enstand in den Jahren 1977-1984.

Das Modell wiedergibt eine Fläche von 56 ha des städtischen Denkmalschutzgebiets, um die 800 Bauten, die Moldau-Mäander und die heute schon nicht existierenden Stadt-befestigung, Stadmauer und Tore.

Das komplette Modell wurde der Öffentlichkeit erstmals Anfang 1985 vorgestellt und gehört bis heute zu den zu Recht hoch geschätzten und bewunderten Museumsexponaten.

Das Regionalmuseum verwaltet zur Zeit 22 000 evidierte Posten des Sammlungsfonds, insgesamt handelt es sich um 34 000 Sammlungsgegenstände. Die Museumsbibliothek enthält an die 5 000 Büchereinheiten, davon mehr als 1/5 vom Sammlungscharakter.

Karte Karte vergrößern