Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Geschichte der Stad Český Krumlov und ihrer Klöster.

Die Dauerausstellung Leben und Kunst im Minoritenkloster bringt den Besuchern die Geschichte des Minoritenordens sowie die Bauentwicklung des Klosterareals näher. Bestandteil des Kreuzgangs sind die Kapelle St. Wolfgang und ebenfalls die Einsiedelner Kapelle mit einer einzigartigen Kopie der Schwarzen Madonna von Einsiedeln. Zu den interessantesten Exponaten gehört die Kopie der Krumauer Madonna.

Ein Teil der Exposition is auch die Kirche des Gottesleibs und Jungfrau Maria. Im Innenraum der Kirche befinden sich ursprüngliche Altäre, religiöse Bilder oder Fresken welche vor einiger Zeit mit Wurfschichten bedeckt waren. Kirche dient bis heute der kirchlichen Bestimmung, regelmäßig sind hier Gottesdienste der Römisch-katholischen und Griechisch-katholischen Kirche gehalten.

Im Areal der Klöster finden Familien mit Kindern auch eine Interaktive Austellung der menschlichen Fertigkeiten sowie handwerkliche Werkstätten. In der Handwerksgasse finden wir hier unter anderem einen Schmied, einen Täschner, eine Glasmacher- und eine Färberwerkstatt. Im Rahmen der Begleitprogramme haben Sie die Gelegenheit, sich in Workshops in den einzelnen Handwerken zu versuchen.

Ein Café bietet den Besuchern ein entspannendes Verweilen im Interieur oder im Atrium unter freiem Himmel. Im Klosterareal befinden sich auch einie Apartments.

Dienstleistungen

  • hier gilt die ČK CARD
  • kommentierte Besichtigungen
  • barrierefrei
  • Zahlungskarten
  • Verpflegungsmöglichkeit
  • Seminarräume
  • Programme für Schulen

Karte Karte öffnen